Die Autorin

Foto ©reated by Gisela Brunn

1947 in Rheine geboren, ist die Kindheit von Amalie Wissing durch ein turbulentes Elternhaus mit vielen Geschwistern geprägt. Der Blick hinter die Kulissen der Nachkriegszeit lassen die ersten Zweifel an sogenannten geordneten Verhältnissen aufkommen. Und es gab viele Fragen, die man nicht stellte.
So wurde damals z. B. über die Diskriminierung von Flüchtlingen aus dem Osten und Zigeuner nicht öffentlich diskutiert. Aus dem Nichts tauschten sie auf und verschwanden auch wieder dorthin. Aber A.W. spürt die feinen Nuancen im Handeln der einzelnen. Und sie lernt, dass man Solidarität schon im Blick oder in einer Geste ausdrückt. Den Schmerz konnte niemand lindern Aber gab man nicht durch das Wahrnehmen vom Leid des anderen und durch die mutigen Zeichen des Mitgefühls und der selbstverständlichen Hilfe jedem einen Teil seiner verlorenen Würde zurück?
Amalie Wissing studiert lange und viel. Auch im Ausland. Medizin, Soziologie, Sprachen, Naturwissenschaften. Ihren Abschluss macht sie als Lehrerin. Und sie arbeitet. Unter anderem auf dem Bau, als Stewardess, in der Psychiatrie, beim Fernsehen, als Übersetzerin, Dolmetscherin, Hauslehrerin und Dozentin. Andalusien wird ihr in sechzehn Jahren zur Heimat. Jetzt lebt, lernt und arbeitet Amalie Wissing im Landschulheim am Solling.

view all cooperating artists


Der Druck dieses Buches wurde vom Autor nicht gestattet.
Setzen Sie sich bitte mit dem Autor Amalie Wissing in Verbindung, um das Buch zu erwerben.

It is not allowed to print this book.
Please contact the author Amalie Wissing to buy the book.


beabsw@gmx.de